Tipps & Tricks: Hintergrundbilder über mehrere Monitore

Vor kurzem wollte ich ein Panorama-Foto als Desktop Hintergrund über zwei Bildschirme darstellen. Doch wie geht das eigentlich?!
Damit ihr nicht länger nach einer guten Lösungen suchen müsst, verrate ich es euch in diesem kurzen Artikel.

Ich muss dazu sagen, dass ich nur mit Windows aktuell mit mehreren Monitoren arbeite und die Vorgehensweise damit natürlich nicht 1:1 auf MacOS übertragen werden kann. Bei meinem Macbook muss einer reichen…wär irgendwie auch unpraktisch.

Zuerst müsst ihr euch ein geeignetes Foto aussuchen. Vorwiegend eignen sich natürlich Panoramabilder hervorragend dafür. Ansonsten könnt ihr aber auch einfach ein normales Querformat in die entsprechende Form bringen.
Was für eine optimale Darstellung wichtig ist: die Auflösung des Fotos muss exakt der Bildschirmauflösung entsprechen. Damit erzielen wir die beste Qualität. Auf welche Größe müssen wir also das Bild ggf. neu berechnen?

Ich habe mal eine kleine Skizze euer zwei Monitore erstellt. Im optimalsten Fall habt ihr zwei mal das gleiche Modell, welched dann auch die gleiche Auflösung besitzt. Dann würden die Abmaße eures Bildes genau folgendem Fall entsprechen:

2 gleiche Monitore

Breite = 2*b1
Höhe = h1

Kurzes Beispiel:
Mit 2 Full HD Monitoren muss euer Bild genau auf eine Auflösung von 3840 x 1080 px gerechnet werden.

Haben eure Monitore unterschiedliche Auflösungen gilt:

2 unterschiedliche Monitore

Breite = b1+b2
Höhe = h1
-> Wobei h1 die größere Auflösung darstellt.

Nach dem gleichen Prinzip könnt ihr natürlich auch verfahren, wenn ihr weitere Monitore habt.

Hintergrundeinstellungen

Nun müsst ihr im nächsten Schritt nur noch in die Windows Hintergrundeinstellungen gehen, euer Bild auswählen und den richtigen Modus für die Anpassung wählen. Bei Windows 10 funktioniert das ganz gut mit verschiedensten Modi, ich verwende aber zb. Ausfüllen. Unter Windows 7 musste ich noch mit Nebeneinander arbeiten. Wichtig ist außerdem, dass ihr eure Anzeigeeinstellung auf Anzeige erweitert konfiguriert habt.

Und so sieht dann mein aktuell finales Endergebnis aus:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.