Stativvergleich – Rollei C5i Carbon VS Sirui T1204XL

Ich brauchte unbedingt ein neues Stativ. Bei meinem alten Manfrotto ist mir eine Klemmschelle in Island gebrochen. Dadurch hatte ich auf einmal mehrere Teile meines Stativs in der Hand und der Urlaub hatte noch nicht mal richtig angefangen. Zum Glück konnte ich das Problem durch einen simplen Kabelbinder lösen. Das Stativ wurde auf diese Weise über 1,5 Jahre zusammengehalten…mehr schlecht als Recht, aber ich habe trotzdem gute verwacklungsfreie Fotos hinbekommen. Irgendwie war ich lang Zeit zu geizig viel Geld für ein Neues in die Hand zu nehmen, doch vor dem Lofoten Trip sollte es endlich soweit sein.

Ich habe 2 Stative für euch verglichen und möchte einfach meine Erfahrungen, Ansprüche und letztendliche Entscheidung mit euch teilen.
Ich hoffe der „Test“ wird nicht allzu lang(weilig). Stativvergleich – Rollei C5i Carbon VS Sirui T1204XL weiterlesen

Winteraction im Harz No 2

Langfristig betrachtet könnte man wieder sagen „Winter is coming…“, in den meisten Regionen tauen jetzt jedoch die letzten Schneereste und der Frühling hält Einzug.
Ich möchte euch noch einmal mit in den tiefsten Winter hier in Mitte Deutschland nehmen…den Harz. Wir hatten einfach das perfekte Wochenende mit feinstem Neuschnee erwischt… Winteraction im Harz No 2 weiterlesen

Neues Instagram Feature – Alben

Auch wenn es schon ein paar Tage alt ist, möchte ich kurz ein paar Worte über das neue Instagram Feature schreiben. Warum?

Instagram ist aktuell die Fotoplattform und ich möchte einfach ab und an Neuigkeiten dazu schreiben. Falls ihr spezielle Wünsche habt, auch über andere Plattformen, dann schreibt es gern in die Kommentare. Neues Instagram Feature – Alben weiterlesen

Shortnews – Lofoten Trip

Gemeinsam mit Benjamin Diedering war ich für insgesamt 5 Tage (+2Tage An-/Abreise) auf den Lofoten unterwegs. Mittlerweile bin ich wieder zurück im nassen Deutschland und ich wollte nur einen kurzen Lagebericht abgeben. Natürlich folgen demnächst ausführliche Artikel mit vielem Bildmaterial! Ich will ja auch nicht zuviel verraten, aber so einen kleinen Einblick kann ich euch nicht vorenthalten. Vielleicht habt ihr ja auch meine täglichen Instagram-Storys verfolgt?! Wenn ja, wie haben die euch gefallen?

Mich hat die Inselgruppe einfach mega geflasht und beeindruckt. Die Landschaft ist wirklich der Oberknaller und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass einem diese nicht gefallen könnte. Der hohe Norden hat uns zusätzlich 5 Tage lang mit bombastischem Sonnenschein und klarem Himmel begrüßt. Ich habe irgendwie im Hinterkopf, dass man das Wetter auf den Lofoten nicht für die nächsten 20 Minuten voraus sagen kann.

Wir haben wirklich alles da oben gegeben…Sonnenauf-/Sonnenuntergang, Berge besteigen, Polarlichter jagen…das ist kein Zuckerschlecken. 🙂
Obwohl, wenn ich so richtig überlege…doch es ist genau mein Ding!

Zusätzlich hatte ich meine DJI Mavic mit am Start und konnte diese das erste Mal in richtiger Umgebung los lassen. Es werden also auch einige Fotos aus der Vogelperspektive folgen und den krönenden Abschluss soll mein erstes Video machen. Dafür muss ich mich allerdings erstmal noch mit Videoschnitt etc. beschäftigen. Also mal schauen wie lang das Ganze dauert.

So und jetzt werde ich mich direkt mal an die Bildbearbeitung setzen, was?!

Winteraction im Harz

Bevor es jetzt schon wieder Frühling oder sogar Sommer wird, muss ich euch doch noch einige Bilder aus dem diesjährigen Winter zeigen. Mittlerweile ist der Schnee schon größtenteils geschmolzen, für mich geht es aber auch nächste Woche nochmal in den hohen Norden und damit hoffentlich zurück in den Winter.
Der Januar bescherte uns vor allem im Harz herrlichstes Winterwetter und das über mehrere Wochen. Da es lang ruhig auf dem Blog war, wird es in diesem Beitrag umso mehr Fotos und damit etwas fürs Auge geben. Vielleicht etwas zu viel…aber da müsst ihr jetzt durch.
Mit Anton hatte ich mich ein komplettes Wochenende im Harz getroffen und es hätte keine besseren Bedingungen geben können…

Winteraction im Harz weiterlesen

Ein Fotoblog von Steve Simon