Buch gefällig? – Us von André Josselin

Ich hatte euch doch versprochen meine neuen Bucherrungenschaften vorzustellen und ein paar Worte zu schreiben. Dann wollen wir mal in die Tasten hauen…

Wer von euch hat schon von André Josselin gehört und wenn nein warum nicht? Irgendwie kam man in den letzten Monaten nicht an ihm vorbei. Paul Ripke hat ihn gefühlt unter seine Fittiche genommen und ein wenig gepusht. Ehrlich gesagt gefiel mir die Art seiner Portraitfotografie schon vorher. Ich mag diese alltägliche Natürlichkeit. Auch wenn man weiß, dass die Fotos inszeniert sind, so wirken diese doch meist wie ein Schnappschuss nebenbei. Dadurch wird einfach extrem viel Gefühl transportiert.

Im November (glaube ich) erfuhr ich von seinem Kickstarter Projekt, ich hatte sowas bisher noch nie gemacht und fand es mega spannend. Für wenig Euros konnte man hier einen Fotografen unterstützen seinen Wunsch zu erfüllen und bekommt selbst noch das Ergebnis in die eigenen Hände…eig. echt geil.

Die Fotos sahen mehr als vielversprechend aus. André hat für mehrere Monate einen Roadtrip mit seinen Freunden unternommen, die Momente festgehalten und letztendlich in einem gebundenen Buch veröffentlicht.

Zuerst einmal muss ich sagen, dass der Ablauf des Kickstarter Projekts wirklich absolut reibungslos funktioniert hat. André hat alles daran gegeben, dass seine Unterstützer das Buch noch zu Weihnachten unter dem Baum liegen haben. Allen Respekt dafür…ich hab mich jedenfalls riesig gefreut.

Nun aber zum Buch ansich…Das Cover finde ich mehr als gelungen. Minimalistisch gehalten, kein Schnickschnack und ein geiles Motiv. Die Schrift von „us“ hat sogar eine Freundin von ihm gestaltet. Top!

Das Buch ist natürlich gespickt mit unzähligen Fotografien. Zwischendrin findet man dann ein paar Storys mit Hintergrundwissen. Für die Art des Buches mehr als passend, denn es beschreibt einen Roadtrip. Klar kann man die Bilder auch für sich sprechen lassen…aber so kann man als Betrachter doch noch etwas tiefer einsteigen.

Mit 200 Seiten ist das Buch auch nicht gerade dünn, es gibt also viel zu entdecken. Für mich sogar etwas zu viel…
Leider sind für mich als Außenstehenden viele Bilder nur Schnappschüsse eines Roadtrips…eine tolle Erinnerung für all diejenigen, welche mit auf dem Trip waren. Doch was denkt der Betrachter?! Kann er die Situationen auch nachvollziehen?
Ich denke man hätte durchaus noch etwas mehr aussortieren können. Es sind echt super tolle Bilder drin, die kommen für mich nur leider irgendwie zu kurz. Im Vergleich zum Rest sind es mir einfach zu wenige.

Das Buch erinnerte mich an folgenden Ausspruch: Eine Fotostrecke ist nur so gut wie das schlechteste Bild.
Heißt für mich also, dass die absoluten Top-Mega Bilder in ihrer Qualität etwas heruntergezogen werden – zumindest wenn man das Gesamtwerk betrachtet.

Was ich auch noch nicht ganz verstanden habe ist das Format des Buches. 95% der Fotos sind Querformate, doch das Buch ist im Hochformat gedruckt. Für mich geht so viel zu viel Platz verloren und natürlich leidet die Größenwirkung der Bilder. Sehr wahrscheinlich hat André sich dabei etwas gedacht – nur was?!

Generell wird des öfteren die Anordnung der Bilder gewechselt, wodurch natürlich keine Langeweile aufkommt. Gerade auch die Vollformate sind natürlich ein Knaller.

Jetzt habe ich natürlich viel Negatives geschrieben. Doch dann kommen wieder solche Lichtblicke…schaut euch zb. einfach das rechte Bild an.

Generell sind echt schon richtig geile Aufnahmen drin…keine Frage und ich schaue sie mir noch immer super gern an. Ich glaube ein Nachteil war, dass man die Fotos bereits kannte. Im Kickstarter Projekt waren natürlich die Leckerbissen herausgepickt, dadurch gab es halt leider keine großen Überraschungen mehr.

Das Papier ist meiner Meinung nach ein offenporiges Recycling-Papier. Dadurch ist es halt nicht perfekt, passt aber hervorragend zum Bildstil und dem gesamten Buch.

So und nun? War ich enttäuscht?
Vielleicht ein wenig…ich habe auf weitere Knallershots gehofft. Ich würde mir ein wenig wünschen, dass ich diese nicht gekannt hätte. Kann ich also nochmal zurückspulen? 🙂
An sich kann man aber absolut nicht meckern, da ich das Buch für 25€ bekommen habe…also bitte.

Würde ich das Buch empfehlen?
Ich würde euch empfehlen…schaut euch lieber die Portraitfotos von André an…die sind echt geil!
Habt ihr aber Bock auf ein paar Road-Trip gute Laune Urlaubsbilder, dann schlagt zu. Vielleicht könnt ihr euch ja auch besser damit identifizieren?! Ich wär vielleicht viel lieber mit auf dem Trip gewesen. 🙂

Achso und falls ihr es euch doch schiessen wollt, dann könnt ihr dies im Shop von Paule tun:

http://shop.paulripke.de/store/books/77/andre-josselin-us?c=6

4 Gedanken zu „Buch gefällig? – Us von André Josselin“

  1. Hallo ihr lieben.. Kann mir jemand helfen? Ich brauche dieses Buch für einen wahnsinnig besonderen Menschen, der sich dieses Buch schon lange lange wünscht.. Ich suche seit einer gefühlten Ewigkeit.. Aber kein Wunder, dass dieses Buch niemand wieder hergeben mag.. Dennoch.. Wenn ihr jemanden kennt, der einen kennt, der ne Tante und ne Cousine hat.. Bitte bitte bitte meldet euch bei mir. Er hat dieses Buch so verdient.. Klar, das hat jeder von euch..ihr versteht mich! 🙂

    Liebste Grüße Lisa

  2. Hallo liebe Fotoliebhaber!

    Mir ergeht es ähnlich wie Lisa, bloß dass ich selbst auf der suche nach diesem unfassbar tollen Buch für mich selbst bin! Leider habe ich es nicht mehr auf Kickstarter ergattern können, und finde auch nirgends Informationen darüber, wann und ob es überhaupt noch einmal zu kaufen sein wird, aber mir würde ein großer Wunsch in Erfüllung gehen, wenn es die Möglichkeit geben würde, diesen Bildband irgendwie irgendwo irgendwann zu erwerben ? Viele sonnige Grüße, Sarah

  3. Hi! Ich bin auch schon länger auf der Suche nach diesem Buch und dem Buch „Dear“. Ist als Geschenk gedacht für meinen Freund, der auch schon alles mögliche probiert hat an diese Bücher zu kommen. Bitte bitte meldet euch bei mir, wenn ihr wisst wo ich die Bücher herbekommen kann bzw wenn jemand von euch seines verkaufen möchte ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.