Wien – Glanz & Gloria I

Es war mal wieder an der Zeit sich eine kurze Auszeit zu nehmen. Für ein verlängertes Wochenende sollte es nach Wien gehen. Eigentlich stand Wien schon lang auf unserem Plan und wir wollten ursprünglich zur Vorweihnachtszeit in die geschmückte Stadt. Tja wie das so ist…als wir uns endlich entschieden hatten, waren die Flüge & Hotels einfach arschteuer. So mussten wir halt im Frühling die Stadt unsicher machen.

Es war Freitagmorgen, der Wecker klingelte früh…zu früh, um kurz nach 6 ging es dann in Richtung Hannover Flughafen und schwups waren wir per Flieger gegen 10 in Wien. Die Anbindung ist echt top und man hat noch den kompletten Tag vor sich. Unser Hotel lag in der Nähe des Hauptbahnhofs und so zog es uns als erstes zum Schloss Belvedere.


EXIF

Objektiv:   35.0 mm f/1.4     Brennweite:   35 mm
Blende:   f/7.1     Belichtungszeit:   1/500 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   35.0 mm f/1.4     Brennweite:   35 mm
Blende:   f/5.0     Belichtungszeit:   1/500 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Wir hatten noch nicht viel gesehen, aber man bekommt direkt einen ersten goldrichtigen Eindruck von Wien. Die Stadt ist so unglaublich prunkvoll mit ihrer klassischen Architektur, dass man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus kommt. Ich kann absolut verstehen, warum so viele Leute begeistert von dieser Stadt sind.


EXIF

Objektiv:   35.0 mm f/1.4     Brennweite:   35 mm
Blende:   f/4.5     Belichtungszeit:   1/500 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   35.0 mm f/1.4     Brennweite:   35 mm
Blende:   f/4.5     Belichtungszeit:   1/800 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Wir waren an dem Tag komplett zu Fuß unterwegs und haben versucht so viel wie möglich erste Eindrücke zu sammeln. Bei mir ist es dann auch immer so, dass ich ein wenig Zeit brauche, bis ich im „Flow“ bin und richtig fotografiere. So ist meine Ausbeute oft am ersten Tag super mickrig, steigt dann aber proportional über die nächsten Tage an. Also freut euch schon mal.


EXIF

Objektiv:   18.0-35.0 mm f/3.5-4.5     Brennweite:   24 mm
Blende:   f/8.0     Belichtungszeit:   1/320 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Natürlich haben wir die Innenstadt besucht und man weiß überhaupt nicht wohin man schauen soll. Viele der Gebäude sind restauriert und in äußerlich in einem super Zustand. Die Straßen sind sauber…man Wien gefällt mir echt total gut. Bei solch einer tollen klassischen Architektur muss es doch auch die ein oder anderen Treppenhäuser zu entdecken geben, oder?! Vielleicht… =)


EXIF

Objektiv:   18.0-35.0 mm f/3.5-4.5     Brennweite:   32 mm
Blende:   f/5.6     Belichtungszeit:   1/50 s
ISO:   500     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   18.0-35.0 mm f/3.5-4.5     Brennweite:   18 mm
Blende:   f/7.1     Belichtungszeit:   1/50 s
ISO:   800     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Der Tag ging für uns viel zu anstrengend zu ende. Wir hatten unzählige Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Komischerweise geht es uns immer so…am ersten Tag übernehmen wir uns komplett und die Füße fangen an zu schmerzen. Tja man lernt wohl doch nicht immer aus seinen Fehlern.

Der nächste Morgen begann mehr als vielversprechend. Das Wetter war der absolute Hammer..25°C, blauer Himmel…oh yeah.
Auch wenn mein Magen schon knurrte, kam ich auf dem Weg zu unserer Frühstückslocation dann doch nicht an diesem coolen Gebäude vorbei.


EXIF

Objektiv:   18.0-35.0 mm f/3.5-4.5     Brennweite:   35 mm
Blende:   f/7.1     Belichtungszeit:   1/1000 s
ISO:   200     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   18.0-35.0 mm f/3.5-4.5     Brennweite:   20 mm
Blende:   f/7.1     Belichtungszeit:   1/640 s
ISO:   200     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   18.0-35.0 mm f/3.5-4.5     Brennweite:   35 mm
Blende:   f/4.5     Belichtungszeit:   1/40 s
ISO:   500     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Auf der Suche nach einem geeigneten Lokal bin ich auf die Frühstückerinnen gestoßen. Super tolle Seite mit exzellenten Tipps und so zog es uns als erstes ins Cocoquadrat. Tolles Konzept und köstliche Speisen…kann ich absolut empfehlen. So und nun?
Tja nun würde der 2. Tag eigentlich erst so richtig los gehen…aber es kommen ja noch einige (viele) Bilder und von daher mache ich jetzt hier einfach mal einen ungewöhnlichen Cut und trenne nicht akkurat nach den Tagen…verrückt oder?

2 Gedanken zu „Wien – Glanz & Gloria I“

  1. Hallo Steve,

    ein toller Beitrag mit noch tolleren Fotos.

    Da Wien zu meinen Lieblingsstädten zählt, schaue ich mir immer gerne Fotos an. Und hier sind echt tolle Bilder entstanden. Da bekommt man doch gleich wieder Fernweh 🙂

    Liebe Grüße
    Carole

    1. Hey Carole,
      danke dir für deinen netten Beitrag. Ich habe gestern auch noch weitere Bilder veröffentlicht. Hoffe die gefallen dir auch genauso gut 🙂

      Gruß,
      Steve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.