Follow me on Instagram

Vielleicht hat es der ein oder andere von euch schon mitbekommen, dass ich vor Kurzem meinen Instagram Account reaktiviert habe und auch etwas aktiver geworden bin. Der Hype ist eig. schon lang im Gange und ich springe seeeehr sehr spät auf diesen Zug auf, aber besser spät als nie oder?!

Warum denn erst jetzt? Sehr gute Frage…irgendwie haben mich manche Dinge an Instagram gestört und der Reiz auf einer weiteren Plattform aktiv zu sein, hielt sich bei mir in Grenzen. Überall muss man versuchen aktiv zu sein, um auch Reichweite zu bekommen und gesehen zu werden. Das schaffe ich einfach nicht nebenbei und will ich auch gar nicht. Schließlich gibt es noch so viele tolle Dinge außerhalb des Internets. Ja wirklich Leute…die gibt es noch…vielleicht schwer zu glauben 🙂

Irgendwie hat mich das Thema Handfotografie wenig gereizt, zudem  die starken Einschränkungen nur vom Handy posten zu können (oder echt sehr umständlich vom PC). Und dann natürlich das Thema Hashtags…irgendwie lies mich das Thema echt kalt. Klar hat es auch seine Vorteile…so kann man sich ein eigenes Hashtag für seine Arbeiten einfallen lassen und wird so immer gefunden. Oft mangelt es mir aber schlicht und ergreifend an Kreativität die Richtigen heraus zu picken. 🙂

Nun habe ich der Plattform aber doch noch eine Chance gegeben, da ich gemerkt habe, dass da wirklich einiges los ist. Auch 500px, flickr und wie sie alle heißen haben ihre Nachteile. Also wollte ich mir Instagram nochmal genauer anschauen…und siehe da…wow was sind da bitte unter den Millionen von Fotos, die täglich hinzu kommen, für Schätze dabei!? Es gibt echt ziemlich coole Fotografen und auch Trends, welche es außerhalb von Instagram nicht geschafft haben meine Aufmerksamkeit zu erregen! Allein zum Staunen lohnt sich Instagram, auch wenn man natürlich erstmal die guten Leute finden muss. An sich finde ich es auch gar nicht so schlecht ab und an mal ein Handyfoto zu posten…wieso auch nicht?! Die Kameras sind mittlerweile echt ganz okay und werden immer besser…und man hat das Teil halt echt immer dabei. Meine DSLR nehme ich nur selten mit…so kann ich aber dann doch mal ein Schnappschuss mit dem Handy machen, wenn ich etwas Interessantes sehe und es auf Instagram hochladen. Hier für Artikel auf meinem Blog finde ich es nicht geeignet und auch nicht lohnenswert, von daher eignet sich die Plattform doch ziemlich gut dafür.

Aus diesem Grund habe ich auch meinen Stream von Instagram hier auf dem Blog eingefügt…vielleicht habt ihr ihn ja schon in der rechten Menüspalte entdeckt? Dort seht ihr meine letzten Fotos und könnt mir auch sehr gern folgen! Ich würde mich echt freuen eure Fotos auf Instagram zu entdecken.

Was haltet ihr von Instagram? Ward ihr auch skeptisch aufgrund von Hashtags, Selfies, Essenbildern etc. oder seid ihr seit der ersten Stunde dabei? Postet mir eure Erfahrung & gern euren Instagram-Account hier unten in den Kommentaren! Ich bin schon gespannt.

8 Gedanken zu „Follow me on Instagram“

  1. Ich hab mir schon vor einiger Zeit einen Account bei Instagram angelegt und den irgendwann gelöscht, nachdem ich nur noch unseriöse Likes, Kommentare und Follower bekommen hatte.
    Aber irgendwie hat mich das Konzept nicht losgelassen. Das spontane posten, die Reduzierung auf das Bild und eben die von dir schon angesprochene Schätze an Fotografien und Fotografen haben mich zurück geholt. 🙂
    Ich kann zum Beispiel Chris Burkard sehr empfehlen!!!
    Ach, du bist auch schon einige Zeit in meiner „Du folgst“ Liste!

    1. Hey Marcel,
      auch eine spannende Geschichte…musste ich glatt ein wenig lachen! 😀
      Hab vorher noch gar nicht meine Abonnenten durchgeschaut…direkt mal angeguckt! 🙂
      Freu mich mehr von dir in Zukunft auf Instagram zu sehen!
      Gruß,
      Steve

      1. Ja, im Nachhinein find ich es auch etwas lustig. Instagram hat, dass muss man ihnen vielleicht lassen, es meistens sehr schnell geschafft solche User zu speren bzw. zu löschen.
        Freu mich das du mir nun folgst!
        Gruß

    1. Den Account löschen und dann wieder aufnehmen ist meines Wissens nicht möglich. Ging bei mir zumindest nicht. Ich vermute er meinte damit, dass er schon länger ein Account beseitzt, diesen dann aber nicht mehr gepflegt hat und nun wieder mehr Zeit investiert.

    2. Hallo Asya,

      ja Marcel hat das gut erkannt…war nur eine Formulierung von mir. Den Account deaktivieren/löschen und dann erneut herstellen geht meiner Meinung nach nicht.

      Sorry, dass ich dir da nicht helfen kann =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.