Chicago – The Windy City VII

Unser letzter voller Tag in Chicago stand uns noch bevor…
Noch einmal alles auskosten, die letzten sehenswerten Ecken entdecken und so viel wie möglich Eindrücke aufsaugen. Doch ohne eine ordentliche Stärkung braucht man sich ja gar nicht erst auf den Weg zu machen. Ganz in der Nähe unseres Hotels haben wir das Breakfast Restaurant „Eggsperience“ entdeckt, welches unser Highlight im Urlaub war. Die Auswahl und das Essen waren einfach herrlich. Nach einem leckeren herzhaft, scharfen Omlett, einigen Bratkartoffeln und Pancakes konnte die letzte Entdeckungstour los gehen…Wenn man dies so liest könnte man schon denken ich sei etwas pummelig oder? :D.

Zu Fuß ging es in Richtung River Walk, um das Flair der Stadt noch etwas genießen zu können.


EXIF

Objektiv:   55.0-200.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   116 mm
Blende:   f/4.8     Belichtungszeit:   1/160 s
ISO:   800     Belichtungsmodus:   Auto exposure

Die Wolkenbewegung an diesem Tag war einfach herrlich. Fast jeden Morgen war mein erster Blick in Richtung Himmel, denn ich hatte Lust ein paar Langzeitbelichtungen zwischen den Hochhäusern aufzunehmen. So oft habe ich ja nun doch nicht die Möglichkeit in einer Großstadt zu fotografieren und daher nutzte ich die Gunst der Stunde, schraubte meinen 1000x Filter auf die Kamera und richtete diese gen Himmel. Durch die resultierend längere Belichtungszeit kann man die Wolkenbewegung perfekt dafür nutzen um etwas Dynamik in das sonst recht statische Bild zu bekommen.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   14 mm
Blende:   f/16.0     Belichtungszeit:   10 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Und genau deshalb habe ich dies auch am River Walk versucht. Die Mischung aus Wasser und Wolken bietet sich meiner Meinung nach auch super dafür an und bringt einfach Leben in ein Bild…genau mein Ding.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/14.0     Belichtungszeit:   15 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/14.0     Belichtungszeit:   15 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Weiter ging es durch Downtown in Richtung Millenium Park, doch nicht weil wir erneut im Park relaxen wollten. Unser eigentliches Ziel war das Art Institute of Chicago. Auf dem Weg dorthin habe ich noch einmal eine typische Szene aus Downtown unter dem Loop festgehalten. Am Ende des Weges ragte eines meiner Lieblingsgebäude Chicagos empor – der Trump International Tower.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   12 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   1/60 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Beim Einlass im Art Institute machte sich erst einmal Ernüchterung breit. Ich musste mein Stativ abgeben und durfte meinen Kamerarucksack nicht auf dem Rücken tragen. Tja es besteht wohl die Angst, dass man rücksichtslos alle Gemälde von den Wänden holt und so musste ich meinen nicht gerade leicht bepackten Rucksack durch das riesige Museum schleppen.

Ehrlich gesagt sind klassische Gemälde nicht mal mein Ding. Auch eine riesige Picasso-Ausstellung hat das Institute zu bieten, was mich leider auch nicht unbedingt beeindrucken konnte.
Innerlich hatte ich ja auch auf eine Fotoausstellung gehofft…doch auch mit den 10 ausgestellten Bildern konnte ich nicht wirklich begeistert werden.
Aber irgendwie musste sich der Besuch doch lohnen…also hab ich mich auf die Suche nach interessanter Architektur in diesem riesigen Museum gemacht.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/6.3     Belichtungszeit:   1/50 s
ISO:   800     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Meine volle Aufmerksamkeit hat dann diese Treppe auf sich gezogen. Wie ihr ja wisst, haben Treppen eine ganz besondere Anziehungskraft auf mich und normalerweise stehe ich ja eher auf den cleanen Stil. Doch als ich meine Position gefunden hatte kamen 2 Personen ins Bild, welche für ein Foto posierten. Irgendwie gab dies für mich noch das gewisse Extra, weshalb ich diesen Moment direkt genutzt habe. Natürlich habe ich auch noch eine Variante ohne Personen…Doch was meint ihr dazu?


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/6.3     Belichtungszeit:   1/60 s
ISO:   800     Belichtungsmodus:   Auto exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   12 mm
Blende:   f/6.3     Belichtungszeit:   1/60 s
ISO:   800     Belichtungsmodus:   Auto exposure

Doch nun wieder nix wie raus aus dem Haus und an die frische Luft…

Der Plan für den letzten Abend war das Aussichtsdeck des Willis Towers, welcher damals noch dass höchste Gebäude der USA war. Ganz in der Nähe liegt die Union Station, wo ich ein Bild im Grand Central Stil aufnehmen wollte. Doch leider war der Großteil des Bahnhofs gesperrt, zum einen wegen Bauarbeiten und zum anderen wegen einem sehr interessanten Fotoshooting. Nunja, man kann halt nicht jedes Motiv mit nach Hause nehmen…
Aber hey, da war doch was? Ich wollte doch das Wetter für Langzeitbelichtungen nutzen. Also habe ich den Kopf noch einmal in Richtung Himmel gestreckt und einige Sekunden für meine fertige Aufnahme gewartet.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   16 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   13 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Die restliche Zeit bis kurz vor Sonnenuntergang haben wir noch etwas auf den Straßen Chicagos verbracht und Leute beobachtet. Wie z.B. diese zwei, welche wohl auch nicht genau wussten, wo sie sich gerade befinden.


EXIF

Objektiv:   50.0 mm f/1.4     Brennweite:   50 mm
Blende:   f/3.5     Belichtungszeit:   1/250 s
ISO:   400     Belichtungsmodus:   Auto exposure

Nach einem letzten Abendessen mit einem leckeren Salat und ein paar mehr Cookies bei Panera & Bread ging es dann endlich rauf auf den Willis Tower.
Am Eingang dann die böse Überraschung…Detektoren und Durchleuchtung der Rucksäcke. Mein Stativ konnte ich also schlecht verstecken. Innerlich hatte ich mich schon damit abgefunden mein Stativ abzugeben und ausschließlich mit dem Gorillapod zu fotografieren. Doch dann die Überraschung…kein Kommentar! Ja gibts das denn!?
Freudig ging es also ab in den Aufzug und nichts wie nach oben.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/8.0     Belichtungszeit:   1/50 s
ISO:   200     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Die Sonne stand schon tief und so erstreckten sich die Schatten der Hochhäuser über die Stadt. Von dort oben hat man wirklich einen herrlichen Rundumblick. Viele empfinden den Blick vom Hancock Tower als besser. Ist zwar denke ich Geschmackssache, aber mir haben beide Aussichtsplattformen sehr gut gefallen.

Doch das eigentliche Highlight für viele Besucher ist das Skydeck. Für Leute mit Höhenangst ist dies definitiv nix und der Großteil hat sich wirklich kaum getraut hinunter zu schauen. Hinsetzen , Kopf hoch…ein Foto und schnell wieder weg da! Ich hab mich dann aber doch getraut und es ist wirklich ein bisher unbekanntes Gefühl, wenn man über dem „Abgrund“ steht und in die Tiefe schauen kann…sehr cool!


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/8.0     Belichtungszeit:   1/50 s
ISO:   200     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Was mich an diesem Abend leider extrem störte waren die dreckigen Fenster. Hätte denn hier in luftiger Höhe nicht jemand mal die Scheiben säubern können? Schließlich wollte ich doch anständige Fotos machen. Durch die Sonne und die Lichter am Abend gab es richtig hässliche Reflexionen und es war einfach kein sauberes Fleckchen zu entdecken. Um euch einen Eindruck davon zu verschaffen, habe ich das folgende Bild als kleines Making Of angehängt. Diese Scheiben waren auch ein Grund, warum es letztendlich so lange mit den Fotos für den letzten Teil gedauert hat…ein wenig Stempelarbeit war angesagt.


EXIF

Objektiv:   17.0-50.0 mm f/2.8     Brennweite:   17 mm
Blende:   f/6.3     Belichtungszeit:   1/40 s
ISO:   200     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Wir hatten wirklich wieder einen herrlichen Sonnenuntergang…in den letzten Minuten erleuchtete die Sonne noch einmal die Stadt und man konnte die herrliche Aussicht genießen. Aufgrund der dreckigen Scheiben habe ich auch weniger fotografiert und einfach das Schauspiel und die Atmosphäre von dort oben genossen.


EXIF

Objektiv:   55.0-200.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   55 mm
Blende:   f/6.3     Belichtungszeit:   1/50 s
ISO:   200     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   55.0-200.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   200 mm
Blende:   f/5.6     Belichtungszeit:   1/250 s
ISO:   400     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   55.0-200.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   100 mm
Blende:   f/8.0     Belichtungszeit:   1/125 s
ISO:   400     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Als es dann endlich langsam dunkler wurde, musste ich mir natürlich wieder meine Kamera schnappen und die hell erleuchtete Stadt einfangen. Auch wenn die Umstände wirklich herausfordernd waren und ich recht viele Fotos mitgenommen habe, welche ich nicht verwertet wurden…so sind denke ich doch noch einmal ein paar schöne Fotos dieser wundervollen Stadt herausgekommen.
Zum Glück hatte ich keine Probleme mit dem Sicherheitsdienst, welche mich uneingeschränkt mit Stativ fotografieren ließen. So hatte ich also nur mit den Reflexionen und dem Dreck der Fensterscheiben zu kämpfen…also wenn es weiter nichts ist 🙂


EXIF

Objektiv:   17.0-50.0 mm f/2.8     Brennweite:   29 mm
Blende:   f/9.0     Belichtungszeit:   2 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/9.0     Belichtungszeit:   6 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   16 mm
Blende:   f/9.0     Belichtungszeit:   8 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/8.0     Belichtungszeit:   13 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   17.0-50.0 mm f/2.8     Brennweite:   50 mm
Blende:   f/5.6     Belichtungszeit:   4 s
ISO:   200     Belichtungsmodus:   Manual exposure

So langsam gingen die 7 wundervolle Tage in „The Windy City“ zu Ende. Es war eine wundervolle Zeit in einer sehr reizvollen Stadt, in welcher wir super viele Eindrücke gewinnen konnten, viel erlebt & gesehen und gut gegessen haben. Amerika ist einfach immer eine Reise wert und für mich etwas Besonderes, an was ich mich jederzeit gern zurück erinnere. Ich habe viele Fotos für euch mitgebracht und versucht die Stadt aus unterschiedlichen Sichtweisen darzustellen. Ein paar Stadtpanoramen neben cleanen Architekturfotos und ein paar Street-Shots. Hoffentlich hat euch auch diese Serie gefallen? Habt ihr alle Teile verfolgt & gelesen bzw. wie seid ihr darauf aufmerksam geworden? Habt ihr ansonsten Anmerkungen für mich? Ich freue mich über jegliche Art von Kritik…so kann ich es beim nächsten Mal besser machen. 😉

Mit diesem letzten Foto möchte ich dann auch Good Night Chicago sagen und diese Serie beenden.


EXIF

Objektiv:   17.0-50.0 mm f/2.8     Brennweite:   20 mm
Blende:   f/8.0     Belichtungszeit:   20 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Hier findet ihr alle weiteren Teile der Chicago Serie.

Vielen Dank an euch und bis bald,
Steve

2 Gedanken zu „Chicago – The Windy City VII“

    1. Das kommt ganz darauf an ob du noch welchen findest 😉
      Ich habe versucht mit der Cam so weit wie möglich an die Scheibe heran zu kommen und habe den Fokus dann weit nach hinten gelegt, wodurch die Flecken nicht unbedingt sichtbar werden. Dies war aber wirklich nicht einfach, vor allem wenn sich Licht darin bricht. Es war schon einiges an Arbeit um die Bilder so hinzubekommen. Wäre doch aber sonst auch schade drum gewesen oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.