Trip to Paris – Part II

Nachdem ich mich gestärkt hatte konnte ich einen erneuten Blick nach draußen riskieren…der leichte Sprühregen hatte aufgehört…Perfekt!
Es konnte also weiter gehen mit meinem Fotomarathon und ich begab mich auf den Weg zur nächsten Location…

Im letzten Teil wollte ich nicht verraten was als Nächstes anstand. Einige konnten es sich vielleicht schon denken…denn was ist ein lohnendes Motiv am Abend? Der Eifelturm…ja schon, nur gibt es da ein Problem mit der Veröffentlichung der Bilder. Da der beleuchtete Turm urheberrechtlich geschützt ist entschied ich mich dann doch für die andere Variante. Schließlich wollte ich euch Fotos präsentieren und so ging es wieder zurück in die Linie 1 und ab zur Station Palais Royal Musée du Louvre.
Ich hatte mich schon am Nachmittag kurz mit der Location vertraut gemacht und wusste was auf mich zukommt. Am Louvre gibt es einfach unzählige Perspektiven zu finden. Ich hatte vorab im Internet gelesen, dass man sich vor dem Securitypersonal in acht nehmen sollte, da diese Jagd auf Fotografen mit Stativ machen. Hmm..was blieb mir übrig? Fotografieren ohne Stativ und das bei Nacht?? Auf keinen Fall!!!!
Tja im Winter scheint man wohl auch etwas mehr Glück zu haben. Im Allgemeinen waren schon sehr wenig Leute rund um die Pyramide unterwegs und Security habe ich auch nur am Eingang wahrgenommen. Ich konnte mich also komplett frei entfalten und hoffe einfach, dass es nicht zu viele Bilder vom gleichen Motiv sind. Aber es hat einfach so unglaublich viel Spaß gemacht dort zu fotografieren!


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   14 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   25 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   25 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   12 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   25 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   12 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   25 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   13 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   25 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   16 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   15 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   18 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   20 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Nun war es gegen halb 10 und ich war seit 6 auf den Beinen…was tun?! Ab zur nächsten Location oder nochmal am Arc de Triomphe vorbei und erneut mein Glück probieren? Es tut mir leid, aber ich habe dann doch zur Variante B gegriffen und bin ab Richtung Hotel…es standen schließlich noch knapp 60 Minuten Bahnfahrt an und meine Füße taten auch gut weh, da ich den halben Tag in nassen Schuhen unterwegs war…was tut man nicht alles für ein paar Fotos 🙂

Am nächsten Morgen habe ich mich erstmal in Ruhe mit einem leckeren französischen Frühstück gestärkt und anschließend konnte es nochmal für ein paar Stündchen in die City gehen. Ich hatte eigentlich nicht mehr so viele Ziele auf meiner To-Do Liste. Mein erstes war Notre Dame und da ich keine Lust auf mehrfaches Umsteigen hatte, nahm ich einen kleinen Fußmarsch in Kauf. Wie ich bereits erwähnt hatte, waren die MetroLinien ein wenig kompliziert aufgebaut, weshalb man in ungünstigen Fällen mehr mit dem Umherlaufen von Linie zu Linie beschäftigt ist, als man tatsächlich in der Bahn verbringt. Und bei einem Spaziergang durch die Stadt erlebt man wenigstens etwas und sieht vor allem mehr! Paris hat soviel zu bieten, klassische französische Architektur und vor allem interessante Menschen. Okay im Winter hält sich das Leben auf den Straßen in Grenzen…aber dennoch ist es einfach super interessant!

Das Wetter war trüb, aber trocken…immerhin. Ich war definitiv zufrieden zu dieser Jahreszeit!! Angekommen bei Notre Dame habe ich ein paar Bildchen von der Ferne geschossen.


EXIF

Objektiv:   17.0-50.0 mm f/2.8     Brennweite:   24 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   6 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   17.0-50.0 mm f/2.8     Brennweite:   18 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   42 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Ich war überrascht wie viele Tauben und Möven umherschwirrten…aber es kam noch besser. In meinem Augenwinkel sah ich wie sich eine Taube genau über mir entleerte. Bitte Bitte nicht auf meine Sachen…ich war ja schließlich noch den ganzen Tag unterwegs. Puhh Glück gehabt, zumindest konnte ich nichts entdecken. Doch als ich auf mein Stativ blickte sah ich den Schlamassel. Die Möve hatte genau meinen Kugelkopf getroffen…Volltreffer 😀
Zum Glück fließt bei Notre Dame genau die Seine vorbei, sonst hätte ich alt ausgesehen! 🙂


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   13 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   45 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Mein eigentlicher Plan war sogar hoch auf den Turm zu gehen…doch als ich die Warteschlange sah, verging es mir. Tja 2h Anstehen und es war nicht mal innerhalb der Saison. Da mir aber nicht mehr soviel Zeit blieb zog ich lieber weiter in Richtung Eifelturm…

Raus aus der Bahn und die Sonne schien. JACKPOT….doch mein Glück hielt leider nicht lang an. Das Wetter war leider recht wechselhaft und als ich endlich am Aussichtspunkt Esplanada du Torcadero ankam war das beste Licht leider schon wieder verschwunden, doch der Ausblick ist einfach hervorragend. Von Weitem sieht der Eifelturm jedoch recht klein aus…ich hatte ihn mir irgendwie größer vorgestellt…doch der Ausblick ist einfach fantastisch!


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   16 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   1/1 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   16 mm
Blende:   f/16.0     Belichtungszeit:   20 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Hier mal ein Blick auf Esplanada du Torcadero, von wo die letzten beiden Bilder entstanden sind.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/16.0     Belichtungszeit:   60 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Da sich das Wetter nicht wirklich für einen Besuch auf den Aussichtsplattformen des Eifelturms anbot, hatte ich die Idee eh abgehakt. Doch auch hier waren die Warteschlangen immens lang. Hier bietet es sich wohl an die Tickets möglichst online zu reservieren, vor allem in der Saison. Doch die Aussicht muss ich mir bei meinem nächsten Paris-Trip auf alle Fälle gönnen, das ist einfach ein Muss.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   10 mm
Blende:   f/8.0     Belichtungszeit:   1/50 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Erst wenn man unter dem Eifel Turm steht, erkennt man was für ein überwältigendes Bauwerk dieser ist. Ein Koloss aus reinem Stahl…der Blick nach Oben ist definitiv lohnenswert.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   11.5 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   45 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Meine letzte Tour an diesem Wochenende führte mich zum Place de la Concorde. Dort steht der berühmte Obelisk von Luxor. Kommt man aus der Metro Station zurück an die Oberfläche, so kommt man zuerst ins Staunen. Ein riesiger Platz eröffnet sich einem und man hat einen direkten Blick entlang der Champs Elysees bis hin zum Arc de Triomphe.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   15 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   1 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Nun war es schon wieder Zeit sich auf die Rückreise zu begeben…ein fabelhaftes Wochenende ging zu Ende. Ich habe viel Neues kennengelernt…eine wundervolle Stadt, in welche ich definitiv irgendwann noch tiefer eintauchen möchte und zum Anderen natürlich beim Fotografieren auf der Maison et Objet. Doch dazu wird es im nächsten Artikel nähere Informationen geben.
Die Zeit ging natürlich viel zu schnell vorbei, wie es halt immer so ist. Dennoch war ich überglücklich überhaupt mal wieder einen Städtetrip machen zu können. Ich hoffe natürlich, dass es bald wieder auf Tour geht und ich euch neue spannende Bilder präsentieren kann…aber zuerst muss ich wohl meine Masterarbeit fertig bekommen, denn so langsam geht es in die heiße Phase!
Vielleicht kann ich aber auch innerhalb der nächsten Woche den Artikel zur Messe präsentieren.

Beim Durchschauen meiner Bilder sind mir noch 2 Bilder vom Vortag ins Auge gesprungen, welche ich bisher nicht gezeigt habe. Die Motive sind bekannt…jedoch möchte ich diese euch nicht vorenthalten:


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   12 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   15 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   14 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   25 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Ich danke euch fürs Anschauen der beiden Paris Artikel und hoffe natürlich, dass diese euch gefallen haben?!

Viele Grüße,
Steve

Ein Gedanke zu „Trip to Paris – Part II“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.