Mallorca – Part III

War da nicht noch was?
Ach richtig…ich war ja auf Mallorca und es fehlen noch die restlichen Bilder. Gut okay, will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, schließlich habt ihr schon lang genug warten müssen.


Dies ist nun auch der letzte Teil des Mallorca Trips. In erster Linie stand Erholung auf dem Plan, weshalb auch nicht wahnsinnig viele Fotos entstanden sind…aber immerhin ein paar.
Hm…was fehlt denn noch, wenn man auf Mallorca war? Ballermann? Hm…eignet sich nicht wirklich zum Fotografieren oder?
Ach ja…klar da gibts ja noch so ein Cap…dieses Cap de Formentor heißt es glaube ich, was ganz hübsch sein soll. Gut ertappt, ich kannte es schon, wollte aber unbedingt noch einmal zum Sonnenuntergang dahin.
Daher ging es einen Abend extra nochmal los zum Cap. Der erste Anlaufpunkt war ein kleiner verlassener Turm, von welchem man eine super Aussicht hat. Viele verpassen wohl die Einfahrt dahin, da diese genau gegenüber des ersten Parkplatzes des Aussichtspunkts gelegen ist und daher eher unauffällig erscheint. Nehmt ihr den zusätzlichen Weg in Kauf, dann klettert auch auf den Turm. Ich war mir anfangs auch etwas unsicher, ob man überhaupt hoch kann, da nur ein paar Metallverstrebungen als Leitern dienten und der Eingang super klein aussah. Daher bin ich erst einmal ohne Fotoequipment rauf.
Hat man den Eingang überwunden, wartet noch eine zweite Leiter im Inneren. Als ich dann meinen Rucksack auf dem Rücken hatte, musste ich mich ganz schön klein machen um nach oben zu gelangen, doch es lohnt sich definitiv wie ich finde!


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   12 mm
Blende:   f/9.0     Belichtungszeit:   1/50 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Danach ging es runter zum Aussichtspunkt, von wo auch die meisten Postkarten geschossen werden. Am Rand des Weges blickt man auf die Steilküste…


EXIF

Objektiv:   17.0-50.0 mm f/2.8     Brennweite:   50 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   52 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

…und am Ende erwartet einen ein traumhafter Ausblick. Mallorca hat einfach so unglaublich viel mehr zu bieten als die typischen Touristenhochburgen. Am Abend wird dann das Cap von der weichen Sonne mit fabelhaftem Licht angestrahlt.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   16 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   52 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   16 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   52 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Ich hatte noch in meiner Erinnerung, dass am Ende des Caps ein Leuchtturm wartete, von welchem man auch auf die Küste blicken konnte und zugleich die untergehende Sonne mit auf dem Bild hatte. Doch es blieb nicht mehr viel Zeit bis zum Sonnenuntergang…also nichts wie los! Doch ich rate euch etwas mehr Zeit einzuplanen…die Strecke zieht sich und zieht sich, als würde es kein Ende geben. So lang hatte ich es nicht mehr in Erinnerung. Endlich angekommen, nichts wie raus aus dem Auto. Doch was sollte das denn nun? Die Sonne verschwand immer mehr und mehr hinter den Wolken am Horizont. Ein bisschen deprimiert, hatte ich auch keine Lust noch groß nach einem tollen Motiv zu suchen…es wurde auch schon immer windiger und kälter…von daher ging es einfach wieder zurück, doch ich hatte noch einen kleinen Aussichtspunkt als Ziel.


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   11.5 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   1/6 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

Recht unauffällig gibt es mitten an der Straße einen kleinen Platz für 2 Autos…von diesem Punkt hat man einen super Blick in Richtung Leuchtturm…es wurde immer dunkler, also habe ich noch etwas gewartet um den Leuchtturm bei besserer Stimmung zur blauen Stunde einzufangen. Wie ich finde hat es sich gelohnt!


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   14 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   10 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure


EXIF

Objektiv:   10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Brennweite:   11.5 mm
Blende:   f/11.0     Belichtungszeit:   20 s
ISO:   100     Belichtungsmodus:   Manual exposure

So das solls auch schon gewesen sein…7 Tage Mallorca. Die Fotos fertig zu machen, hat leider sehr sehr lang gedauert und mir passt es eigentlich selbst nicht.
Vor 3 Wochen war ich in Düsseldorf unterwegs und hab ein paar wenige Fotos geknippst. Ich hoffe, dass ich damit etwas schneller fertig bin und so vielleicht ein wenig mehr Leben in diesen öden Blog kommt. Kann ja nicht wahr sein, wie hier alles einstaubt. Ob ihr überhaupt noch den Weg hierhin gefunden habt? Ich hoffe jedenfalls, dass ich nicht in Vergessenheit geraten bin! Danke dafür…ich hoffe dass ich euch auch etwas liefern kann. Fragen jeder hinsicht…ob fotografisch oder zu den Locations beantworte ich natürlich gern wie immer.

Grüße
Steve

Ein Gedanke zu „Mallorca – Part III“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.